Jugendsinfonieorchester JSO Wetterau 2018: Orchesterprojekt für Jugendliche in den Herbstferien vom 7. bis 14. Oktober 2018

 

In einem Sinfonieorchester aufregende Werke des 19. und 20. Jahrhunderts proben und in drei Konzerten aufführen: Das bietet Dir das Jugendsinfonieorchester der Wetterauer Musikschulen im Orchesterprojekt 2018! In der zweiten Herbstferienwoche laden wir junge Bläser und Streicher im Alter von 12 bis 19 Jahren ein, beim JSO Wetterau mitzumachen. Für die musikalische Leitung haben wir wieder Steven Lloyd-Gonzalez engagiert, ein international tätiger Dirigent aus England, der bereits 2016 und 2017 das JSO Wetterau leitete und in der Region u.a. als Dirigent des „Kur-Sinfonieorchesters Bad Nauheim“ und der „Neuen Philharmonie Frankfurt“ bekannt ist.


Die Proben finden vom 7. bis 12. Oktober auf der wunderbaren Burg Rothenfels statt, wo wir gute Probenbedingungen haben und bestens versorgt werden. Drei Konzerte sind in Bad Vilbel im Kultur- und Sportforum Dortelweil, in der Wolfgang-Konrad-Halle in Büdingen/Lorbach und in der Dankeskirche Bad Nauheim geplant.


Mitmachen können Jugendliche ab 12 Jahren, die ein Streichinstrument (Violine, Bratsche, Violoncello, Kontrabass) oder ein Blasinstrument (Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Waldhorn, Trompete, Posaune und Tuba) sowie Schlagwerk und Harfe spielen.


Für die Streicher wird im September und Oktober ein Vorbereitungskurs mit wöchentlichen Proben in der Musikschule Bad Nauheim angeboten (für Streicher bis 14 Jahre obligatorisch).

 

Das folgende Programm ist 2018 geplant:

  • Jean Sibelius: Finlandia op. 26
  • John Williams: Indiana Jones (Jäger des verlorenen Schatzes)
  • Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5 und Nr. 6
  • Nino Rota: Thema aus "Der Pate" (Godfather)
  • Alexander Borodin: "Eine Steppenskizze aus Mittelasien"
  • Edvard Elgar: Dream Children op. 43
  • Malcom Arnold: Little Suite Nr. 1

Da die Stimmen für Blasinstrumente im Sinfonieorchester begrenzt sind, wird es ggf. ein Vorspiel geben, falls es zu viele Bewerber*innen für eine Position geben sollte. Für die Besetzung der Stimmführer der Streicher*innen ist ein Vorspiel vorgesehen, Interesse daran bitte auf der Anmeldung angeben. Alle Angemeldeten erhalten ab Juni 2018 ihre Stimmen zum Einstudieren und Üben.


Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
Sonntag, 09.09.18, 10 – 18 Uhr, Vorab-Probentag in der Musikschule Bad Nauheim zum Kennenlernen unter Leitung von Steven Lloyd-Gonzalez.


Sonntag, 7.10.18:
Bis 14:00 Uhr Anreise privat/in Fahrgemeinschaften zur Burg Rothenfels am Main (Spessart).


Sonntag bis Freitag:
Probenphase auf der Burg Rothenfels am Main


Freitag, 12.10.18:
nach dem Mittagessen Reise mit Bus zum ersten Konzert


Freitag, 12.10.18: 19:00 Uhr:
Konzert in Bad Vilbel im Kultur- und Sportforum Dortelweil, nach dem Konzert Abholung aller Teilnehmer*innen durch die Eltern


Samstag, 13.10.18, 19:00 Uhr:
voraussichtlich zweites Konzert in Büdingen, Anspielprobe ab 16:00 Uhr


Sonntag, 14.10.18:
Abschlusskonzert in Bad Nauheim/ Dankeskirche
(Anspielprobe 14 Uhr, Konzert 15:30 Uhr)


Teilnehmerbeitrag (inkl. Unterkunft und Verpflegung):
170 Euro (150 Euro für Instrumentalschüler der Wetterauer Musikschulen)


Die Stimmproben leiten erfahrene Instrumentallehrer der Musikschule Bad Nauheim und Bad Vilbel, die auch selber als Orchestermusiker aktiv sind. Die Leitung der Orchesterorganisation und der Streicherproben hat Michael Strecker von der Musikschule Bad Nauheim, E-Mail: strecker@jso-wetterau.de


Bitte die Anmeldung ausfüllen und bis zum 1.06.2018 senden per Fax an 06032 349320, per E-Mail an: info@musikschule-bn.de oder mit der Post an: Musikschule Bad Nauheim, Rotdornstraße 23, 61231 Bad Nauheim.

 

Das JSO Wetterau ist ein gemeinsames Projekt der Musikschulen Bad Nauheim, Bad Vilbel und Karben, Büdingen, Butzbach und Friedberg. Die Gesamtleitung liegt bei der Musikschule Bad Nauheim, das Orchestermanagement und die künstlerische Leitung hat Michael Strecker.


Herzlich gedankt wird den Förderern des JSO Wetterau: der Sparkasse Oberhessen, der Dr. Bodo-Sponholzstiftung, dem Kreis Wetterau und dem Förderverein Musikschule Bad Nauheim e.V.