„Schick die Ohren auf Kur“ ist unser Leitspruch für vielfältigen Musikgenuss. Jedes Wochenende werden wir Ihnen in der Trinkkuranlage ein anregendes und abwechslungsreiches Programm präsentieren. Dabei sind Musiker verschiedenster Stile zu erleben. Klassik, Jazz und Cross-Over, vom virtuosen Solisten bis zum Blasorchester, versierte Profis wie jugendliche Talente: für jeden Musikgeschmack wird etwas dabei sein.

Sie sind eingeladen sich bei jedem Konzert aufs Neue überraschen zu lassen. Wir versprechen Ihnen frische Hörerlebnisse. Eine Kur für die Ohren.

Die Neuen Kurkonzerte finden regelmäßig freitags um 19:30 Uhr, samstags und sonntags um 16:00 Uhr in der Trinkkuranlage Bad Nauheim, Ernst Ludwig Ring 1, statt. Bei gutem Wetter in der Konzertmuschel, ansonsten im Kleinen Konzertsaal (hinter der Konzertmuschel).

Der Eintritt beträgt 5 Euro. Freien Eintritt haben Inhaber der Kurkarte und der Ehrenamtscard, Schüler, Azubis und Studenten, Schwerbehinderte sowie Berechtigte nach Sozialtarif.

Für Sonderkonzerte im Großen Konzertsaal der Trinkkuranlage wird ein erhöhter Eintritt erhoben (im Programm ausgewiesen).

Januar 2019
Samstag 19.01.2019 16:00

Heurigen Trio

Wiener Musik – etwas handfester als beim Neujahrskonzert – haben Lucie Meltke, Michael Strecker und Norman Reaves im Programm. Und deshalb heißt es hier auch wieder:„Mitsingen oder Summen sind erlaubt“, wenn beim Wiener „Schmääh“ bekannte Melodien erklingen. Mit Gesang, Geigen und Gitarre entführen die drei Sie zu einem lauschigen Sommer-Nachmittag im Wiener Heurigen bei einem „Glaserl“ Wein – und bringen jede Menge gute Laune!

Sonntag 20.01.2019 16:00

The Magic Soul Sisters 

Drei ausdrucksstarke Sängerinnen vereinen Power, Rhythmus und Harmonie in wunderschönen Eigenarrangements, von kraftvoll-voluminös bis gefühlvoll-zart und präsentieren sowohl eigene Songs als auch ausgewählt schöne Coversongs. Im unverwechselbaren Magic Soul Sisters Sound, der unter die Haut geht, spannen die "Magics" und ihre Top Musiker einen Bogen von Soul über Swing und Jazz bis Rock und Pop, und versetzen ihr Publikum in echte Magic-Music-Power-Stimmung!

Freitag 25.01.2019 19:30

Cinema Paradiso

Großes Kino und Musik aus Musicals von A. L. Webber präsentiert Walter Dorn mit Cinema Paradiso im neuen Jahr, und ein Walzer von J. Strauss darf natürlich auch nicht fehlen. Jung-Eun Shim spielt Rachmaninoff auf dem Klavier, Tobi Mehner gibt das Phantom der Oper am Schlagzeug und Alex Holz spielt Mecki Messer auf seinem Bass. Frank Zappa und - zum ersten Mal - Supertramp werden ebenfalls präsentiert, alles launig zusammengemischt und mit vielen bekannten Melodien abgerundet.

Samstag 26.01.2019 16:00

Klavierkammermusik mit jungen Talenten

Alle drei Jahre wird im Wettbewerb „Jugend musiziert“ zur Wertung Klavierkammermusik eingeladen. Für den Klavierpädagogen Benjamin Schütze stets Anlass, jugendliche Talente in Ensembles zusammenzubringen, um mit diesen in die Welt der Kammermusik, des harmonischen Miteinanders, einzutauchen. Erleben Sie sowohl Klaviertrios, als auch Duos beim Vortrag ihrer Wertungsprogramme mit Werken von Beethoven, Haydn, Smetana, Schostakowitsch oder Milhaud. Lassen Sie sich überraschen vom Können und der musikalischen Reife junger Musikerinnen und Musiker im Alter von 10 bis 18 Jahren.

Sonntag 27.01.2019 16:00

Auftaktkonzert der Musikschule Bad Nauheim

Beim ersten Konzert im Jahr zeigen traditionell die Stipendiaten des „Förderverein Musikschule Bad Nauheim e.V.“ ihr Können. Die jungen Talente spielen Ausschnitte ihres Programms, mit dem sie im Februar beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ antreten. Verschiedene Klaviertrios und -Duos mit Streichern und Bläsern sowie Gitarren-Duos werden Kammermusik auf hohem Niveau präsentieren. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Werken vonFranz Schubert, Ludwig v. Beethoven, J.N. Hummel und anderen, das mit viel Spielfreude und erstaunlichem Können vorgetragen wird. Der Eintritt zu dem Konzert im Haus der Musik, Rotdornstraße 23, ist frei.

Februar 2019
Freitag 01.02.2019 19:30

Victor Plumettaz: Lieder und Chansons von Georg Kreisler

Mit Charme, Sprachwitz und Galgenhumor schildert Georg Kreisler Missstände und Themen, die heute noch brandaktuell sind. Im Kontrast dazu ist er Fantast und Träumer, der sich nach Geborgenheit und Liebe sehnt. Victor Plumettaz, der seine musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen in Frankfurt, Karlsruhe und Luzern erhielt und zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewann, interpretiert ausdrucksstark und mitreißend eine Auswahl der unterschiedlichsten Chansons aus Kreislers Schaffen.

Samstag 02.02.2019 16:00

Nadine Balbeisi - "Ich hätte Herzzerreißendes zu singen"

Werke von Schubert, Wolf und neue Lieder von Jean Kleeb singt die Sopranistin Nadine Balbeisi. Die Gewinnerin des Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg wird begleitet von dem brasilianischen Pianisten und Komponisten Jean Kleeb. Im letzten Jahr war sie bereits mit dem Ensemble „Trio Viola da Samba“ bei den Neuen Kurkonzerten zu hören.

Sonntag 03.02.2019 16:00

Joachim Kunze and friends: „Blues and Funk“ 

Zu Gast bei Joachim Kunze und seinem Quintett ist der Gießener Gitarrist Burkhard Meyer, der auch überregional und international unterwegs ist. Neben Titeln wie „Segelboot“, „Funkburg“ oder „The Chicken“ stehen Jazzstandards, Latin und Swing auf dem Programm.

Freitag 08.02.2019 19:30

Dixi-Swingers

Einen vergnüglichen Jazzabend mit swingenden Melodien, mal fetzig, mal gefühlvoll versprechen die Dixie Swingers. Stilistische Vielfalt von Blues und Dixieland über den Swing der 30er Jahre bis zu Chansons und Latin Jazz ist ihr Markenzeichen. Mit beschwingter Lebensfreude haben die fünf Musiker um die Sängerin Conni Ott bereits ein begeistertes Publikum in der Wetterau gewonnen.

Samstag 09.02.2019 16:00

Konzertgebräu

Im kalten Februar kommt das „Konzertgebräu“ mit einem neuen Programm in die Trinkkuranlage. Klassisch wird es bei Chaminades Concertino und einem Kunstlied von Schubert, frivol bei Holländer und Kreisler, blödelnd bei einem neuen Stoltze-Titel. Walter Dorn fliegt auf seiner Flöte, Ingrid El Sigai tanzt mit ihrer Stimme, Jung-Eun Shim streichelt ihre Tasten und Tobias Mehner hämmert auf sein Schlagzeug. Aus alt wird neu, laut zu leise und alles immer unerwartet zusammen „gebräut“. „Sensationell“ schrieb erst vor kurzem das Gelnhäusener Tagblatt, „überragend“ die FAZ.

Sonntag 10.02.2019 16:00

Romantik Duo: filigran und anmutig

Schwelgen Sie in den schönsten romantischen Melodien für Violine und Klavier aus Romantik und anderen Epochen! Norman Reaves, Violine und Georg Klemp, Klavier spielen Sätze aus Vivaldis Winter oder Mozarts Violinkonzert A-Dur. Außerdem lassen sie bei Wieniawskis „L’ecole modern“ die Finger fliegen.

Freitag 15.02.2019 19:30

The Oh!chestra "Vierhändig"

Zwei Mann, der Pianist Florian Wäldele und der Perkussionist Florian Dreßler, werden zu einem ganzen Orchester. Wie das gehen soll? Der Konzertflügel und die Percussion werden dezent mit etwas Elektronik erweitert. Ihre Kompositionen sind ein Mix aus Klassik, minimalistischer Musik bis hin zu tanzbarer Clubmusik. „Floating Schubert“, „Partita Tech“ oder die eindrucksvolle, von Percussion begleitete „Mondscheinsonate“ gehören zu ihrem Programm. Ein Duo mit dem Anspruch, Bühnen mit dem Repertoire der alten Meister hypermodern zu rocken. Die 2017 veröffentlichte CD "Vierhändig" ist mehr als ein Geheimtipp!  

Samstag 16.02.2019 16:00

Cornelia Haslbauer, Martin Kellenbenz und Georg Klemp: "Allerlei Liebelei"

Liebesglück und Liebesleid musikalisch besungen, ob dramatisch in der italienischen Oper, in leichter Operettenmanier oder im Chanson. Es erwartet Sie ein emotionsgeladenes Programm mit Musik von Giacomo Puccini bis Kurt Weil. In ihrer charmanten und spritzigen Art wird die Moderatorin Astrid Kellenbenz mit kleinen Anekdoten und allerlei Wissenswerten zum Thema "Liebe" das Konzert begleiten. Lassen Sie sich mitreißen von zwei stimmgewaltigen Sängern, die regelmäßig auf Opernbühnen zu hören sind und die Emotionen der großen Oper in die Trinkkuranlage tragen. Es singen Cornelia Haslbauer, Mezzosopran und Martin Kellenbenz, Tenor, am Klavier begleitet Georg Klemp.

Sonntag 17.02.2019 16:00

OMNIAstrings: Tanz, Party, Geburtstag aus 400 Jahren

Was macht den Höhepunkt jeder Party oder Geburtstagsfeier aus? Na klar – eine Überraschung. Was inden letzten vier Jahrhunderten zu Partys und Geburtstagen an Musik gespielt wurde, wird Sie bestimmt ebenfalls überraschen.Unser Streichquartett mit Michael und Ines Strecker, Violine, Karolina Rybka, Viola und Attila Hündöl, Violoncello, hat auf jeden Fall Titel von G. Gershwin, J. Strauss, Händel, Philidor oder Purcell im Gepäck.

Freitag 22.02.2019 19:30

Oliver Kraus & Acoustic Band: Neue CD „Cross Country“

Eine Melange aus eigenen Songs und Covers bekannter Kompositionen von Ennio Morricone, Carlos Santana, Led Zeppelin, Deep Purple und Michael Jackson interpretieren Ralf Göldner Drums, Philip Wibbing Piano, Christian Spohn Kontrabass und der Gitarrist Oliver Kraus. Dieser hat auch die Songs der aktuellen CD arrangiert. Das „Jazzpodium“ schreibt: "Jeder Mensch braucht einen Lieblingsmusiker. Oliver Kraus aus Frankfurt wäre sicher eine gute Wahl." 

Samstag 23.02.2019 16:00

Acoustic Guitar Entertainment – Daniel Tochtermann

Und wieder ist der Name Programm: Akustische Gitarren stehen im Mittelpunkt, so wie bei vielen der zahlreichen internationalen Songs, die der Gitarrist und Sänger in seinem dreisprachigen Repertoire hat. Vom Beatles Klassiker, Eric Clapton und Sting bis hin zu aktuellen Pop/Rock Titeln von Coldpaly oder Jack Johnson. Alle arrangiert für ein abwechslungsreiches Solo-Programm mit Gitarre, Stimme und Drum-Loops. Ein besonderer Leckerbissen sind die Bossas und Sambas von Tom Jobim oder Chico Buarque auf der Nylon String Gitarre.

Sonntag 24.02.2019 16:00

June’s Tunes

Eine Stimme und eine Gitarre, Wohnzimmer-Atmosphäre am Lagerfeuer: Freuen Sie sich mit „June‘s Tunes“ auf einen ruhigen Abend voller Songs mit viel Gelegenheit zum Träumen. Pop und Folkmusik der 70er bis heute, gepaart mit eigenen Titeln, heben sich sehr von der heutigen schnellen und lauten Zeit ab. Fesselnde Texte und geballte Lebensfreude spielen hier die Hauptrolle. Einfach mal abschalten und die schönsten Klänge reduzierter Musik genießen.